Konflikte als Chance bei Veränderungen in Unternehmen

Herr Sulzer, der Leiter des Verkaufsinnendienstes klopft an die Türe des Senior-Chefs Josef Brendl. Seit der Sohn des Chefs vermehrt im Unternehmen arbeitet, hat sich einiges verändert. Doch Herr Sulzer überblickt nicht, was genau hier vor sich geht. Obwohl der junge Herr max Brendl relativ wenig im Haus ist, steigen die Verkäufe rapid an. Wird sich hier für ihn und andere Mitarbeiter etwas verändern? Er nimmt allen Mut zusammen und wendet sich an seinen Chef.

Der Senior-Chef holt den Junior-Chef zur Besprechung dazu. An diesem Tag ist er nämlich im Haus. Gemeinsam erklären nun Vater und Sohn, dass max Brendl mit den Methoden des Internet arbeitet. So konnte er die Verkäufe steigern ohne im Unternehmen vor Ort zu sein und ohne Kaltakquise. Jetzt wird es interessant, erkennt auch Herr Sulzer. Die Arbeit im Haus wird nicht weniger, aber anspruchsvoller. Herrn Sulzer gefällt das. Er nimmt allen Mut zusammen und fragt an, ob auch er einen Teil der Zeit von zu Hause aus arbeiten kann. Fürs erste sagen ihm die beiden Chefs 15% der Zeit für sein Home-Office zu. Alle sind es zufrieden.

Wie haben sie das geschafft? Die Situation sah für Herrn Sulzer eher bedrohlich aus. Auch er musste Hindernisse im Kopf – seine Ängste vor Veränderungen – überwinden und persönlich nachfragen bei seinen Chefs. Wenn man sich seinen Ängsten stellt, kommt meistens etwas Gutes dabei heraus, wie eben hier. Lösungen statt Ängste und Konflikte ist die Devise.

 

Ich freue mich über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast

Herzlich grüßt Dich Deine Edith 🙂

www.magie-selbstliebe.com

 

P.S.  Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann würde ich mich sehr freuen wenn Du mir auf iTunes eine Bewertung, gerne auch mit 5 Sternen 🙂 hinterlässt.

 

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

* Erforderliche Felder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht