Darf man auch mit 52 Jahren noch mutig sein?

Ein Bereichsleiter steht vor seinem Chef. Dieser überträgt ihm die Leitung eines Projekts, das ihm sehr anspricht. Das Ganze hat nur einen Haken. Wie die vielen Male zuvor darf Kurt Helmer wieder einmal nicht seine eigenen Ideen einbringen. Obwohl diese großes Potenzial zur Optimierung des Wettbewerbs beinhalten.

Kurt Helmer reicht es, er kündigt.

Wie der 52jährige Familienvater diese mutige Entscheidung treffen konnte und welchen Gewinn er daraus gezogen hat, hörst Du in dieser Folge.

 

Ich grüße Dich herzlich bis zum nächsten Mal

Deine

Edith

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

* Erforderliche Felder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht