Am meisten gewinnt man bei Konflikten, die man nicht beginnt

Konflikte eskalieren in 9 Stufen. Hier sehen wir uns die Stufe 1, Verhärtung, an Hand eines Beispiels genauer an.

Zur Verhärtung kann es sehr schnell kommen. In Arbeitsgruppen, bei Verhandlungen und auch im Freundeskreis macht man sich es nur selten bewusst, wenn man auf dieser ersten Stufe der Konflikteskalation steht. Man wundert sich stattdessen, dass es jetzt auf einmal mit manchen Menschen schwieriger wird, zufriedenstellende Vereinbarungen zu schaffen. Das liegt daran, dass sich Einstellungen zu Standpunkten verfestigen, verzerrt wahrgenommen wird – man sieht die eigenen Eindrücke positiver als die der anderen und erlebt die häufiger auftretenden Reibungsmomente als immer anstrengender. Trotzdem ist man überzeugt, sich einigen zu können.

Ein wichtiges Fundament für Konflikte ist die Selbstliebe. Aus ihr entsteht Selbstvertrauen. Aus solchem Material lässt sich ein Fundament bauen wie für ein Haus. Wer von seiner Meinung überzeugt ist und sich für ein Vorgehen entschieden hat, wird nicht wankelmütig durch Vorhaltungen anderer, greift diese aber auch selbst nicht persönlich an.

 

Ich freue mich über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast

Herzlich grüßt Dich Deine Edith 🙂

P.S.  Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann würde ich mich sehr freuen wenn Du mir auf iTunes eine Bewertung, gerne auch mit 5 Sternen 🙂 hinterlässt.

Was ist Ihre Meinung zum Thema?

* Erforderliche Felder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht